Skip to Content

Preis von Atomstrom steigt bei neuen Atomkraftwerken

Das Wall Street Journal spricht von einem regelrechten »Preis-Schock«. Kostenschätzungen der bisher nur auf dem Reißbrett existierenden Atomkraftwerke hätten sich »verdoppelt bis vervierfacht« schreibt das Blatt in einem im Mai erschienenen Report. Danach würden sich die Investitionen für ein Atomkraftwerk der neuen Generation je nach Standort und beauftragtem Unternehmen auf bis zu 12 Milliarden Dollar belaufen.

»Die Eskalation bei den Preisen ist ernüchternd, weil Industrie und Aufsichtsbehörden hart gearbeitet haben, um die Neuentwicklungen wirtschaftlicher zu machen«, heißt es weiter. Den jetzt bekannt gewordenen Zahlen waren monatelange Verhandlungen vorausgegangen. Die Kosten hätten selbst die schlimmsten Erwartungen übertroffen, zitiert das Blatt Jim Hempstead, einen Spezialisten für Großprojekte und Direktor bei Moody’s Investors. Besonders schlecht schneidet der US-Konzern General Electric ab. Dessen Reaktordesign für einen möglichen Standort im Südosten Floridas könnte 12 Milliarden Dollar kosten, während die Konkurrenz von Toshiba mit »nur« 6 bis 9 Milliarden auskommen will. In den USA ist seit den 70er Jahren kein Atomkraftwerk mehr in Auftrag gegeben worden.

Quelle: Zeo2.de: Preis-Schock bei neuen Atomkraftwerken

Siehe dazu auch die neusten Informationen (Stand September 08) zu den Kosten von Elektrizität aus neuen Atomkraftwerken.

Kommentare

1dngntvt

http://proscar.link/ - proscar