Skip to Content

Klimawandel

Ursachen, Folgen und Gegenmassnahmen zur globalen Erwärmung

Energieverbrauch als Schlüssel zur Lösung der Klimaerwärmung

Bis heute wurde jede Nachfrage nach Energie automatisch befriedigt. Wer bereit war, entsprechend zu bezahlen, bekam jede beliebige Menge Energie geliefert. Diese Politik führte zu einem ständig steigenden Energiekonsum und zu den Werten wie in Tabelle 1 dargestellt. Niemand hat in diesem System ein Interesse an einem gemässigten Energiekonsum. Im Gegenteil: Alle kommerziellen Interessen sprechen klar für eine Zunahme des Energieverbrauchs. Dies führte denn auch dazu, dass das seit mehr als 20 Jahren bekannte Problem des Klimawandels bis vor kurzem ignoriert oder geleugnet wurde.

Nun ist eine Umkehr in der Energiepolitik notwendig: Wir müssen die natürlichen Ressourcen auf der Erde nach den Kriterien der Nachhaltigkeit bewirtschaften. Die Nachfrage an Energie muss sich nach dem Angebot an erneuerbarer Energie richten. Nur auf diese Art und Weise ist ein nachhaltiger Lebensstil - und damit ein langfristiges Überleben der Menschheit - überhaupt möglich.

Sonnenaktivität ist nicht für die Klimaerwärmung verantwortlich

Nun hat eine weitere Studie bestätigt, dass die Sonneneinstrahlung unmöglich die Ursache für die Klimaerwärmung sein kann. Publiziert wurde die Studie in den renommierten «Proceedings of the Royal Society». Die Aussagen sind eindeutig: Der deutliche Anstieg der Erderwärmung «kann nicht mit den Schwankungen der Sonnenaktivität erklärt werden». Der Brite Mike Lockwood vom Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire und der Schweizer Claus Fröhlich vom Weltstrahlungszentrum in Davos haben Satellitendaten der Sonnenstrahlung und die kosmische Strahlung an der Erdoberfläche der letzten dreissig Jahre ausgewertet. Das Resultat: Die Sonnenaktivität hat seit 1985 nicht zugenommen.

Neues zum Klimawandel (Klimaerwärmung)

Neuigkeiten von anderen Websites zum Thema Klimawandel. Diese Informationen werden automatisch zusammengestellt.

Eigenes Sofortprogramm: Union überholt Hendricks beim Klimaschutz

Ein Sofortprogramm für Klimaschutz hatte Barbara Hendricks Ende Januar angekündigt - veröffentlicht hat die SPD-Umweltministerin bisher nichts. Nun kommt ihr eine Expertengruppe der Union mit einem eigenen Papier und teils drastischen Forderungen zuvor.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Folgen des Klimawandels: Wenn der Boden auftaut

Neben den oberflächlichen Eisflächen leiden auch Permafrostböden unter dem Klimawandel. Der gefrorene Untergrund taut auf – mit drastischen Folgen.
Weiterlesen [NZZ Schweiz]

Tempolimit jetzt!

Schluss mit der Kuschel-Energiewende: Deutschland muss endlich anfangen, den Klimaschutz ernst zu nehmen. Statt immer nur über die Kosten zu reden, muss der sechstgrößte Klimasünder der Welt die Überlebensfrage stellen. Und schlüssig beantworten.Ein Kommentar von Nick Reimer
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Das fossile Modell läuft aus"

Nach Vorstellung des neuen IPCC-Berichts: Kein Land verzichte freiwillig auf Wachstum, sagt der Umweltexperte Ernst Ulrich von Weizsäcker. Um die Blockaden beim Klimaschutz zu durchbrechen, müssten deshalb die Emissionen vom Wirtschaftswachstum entkoppelt werden – durch erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Dafür fordert Weizsäcker eine intelligente CO2-Steuer.Interview: Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Neuer IPCC-Bericht: Klimaschutz-Experten setzen Europäer unter Druck

Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind gleichzeitig möglich. Das ist die Botschaft im dritten Teil des neuen Weltklimaberichts. Das Dokument könnte vor allem die Europäer vor eine echte Herausforderung stellen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Neuer IPCC-Bericht: Klimaschutz-Experten setzen Europäer unter Druck

Klimaschutz und Wirtschaftswachstum sind gleichzeitig möglich. Das ist die Botschaft im dritten Teil des neuen Weltklimaberichts. Das Dokument könnte vor allem die Europäer vor eine echte Herausforderung stellen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Schneller Klimaschutz hat eine brisante Folge

Der neue Bericht des Weltklimarats zeigt einleuchtend, dass weitere Verzögerungen das grösste Risiko für den Klimaschutz sind. Um den CO2-Ausstoss zu reduzieren, werde es wohl nicht ohne Atomstrom gehen.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Schneller Klimaschutz hat eine brisante Folge

Der neue Bericht des Weltklimarats zeigt einleuchtend, dass weitere Verzögerungen das grösste Risiko für den Klimaschutz sind. Um den CO2-Ausstoss zu reduzieren, werde es wohl nicht ohne Atomstrom gehen.
Weiterlesen [Tagi - Wissen]

EU-Parlament: Umwelt-Schlusslicht CSU

Eine Rangliste zeigt, wie wichtig EU-Abgeordneten der Klimaschutz ist. SPD fast gleichauf mit Grünen 
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Leuthards Umweltamt finanziert Film über Klimawandel mit

Das Bundesamt von Bundesrätin Doris Leuthard unterstützt einen Film über den Klimawandel. Bürgerliche Politiker sehen die Gefahr, dass damit Politik gemacht werden soll.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Leuthards Umweltamt finanziert Film über Klimawandel mit

Das Bundesamt von Bundesrätin Doris Leuthard unterstützt einen Film über den Klimawandel. Bürgerliche Politiker sehen die Gefahr, dass damit Politik gemacht werden soll.
Weiterlesen [Tagi - Vermischtes]

Klimawandel: Erderwärmung treibt Frosch zu höheren Tönen

Der Gesang des Höhlen-Pfeiffrosches hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert. Nun produzieren die Männchen kürzere und höhere Laute. Als Ursache dafür vermuten US-Biologen den Klimawandel.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimawandel: Erderwärmung treibt Frosch zu höheren Tönen

Der Gesang des Höhlen-Pfeiffrosches hat sich in den vergangenen Jahrzehnten verändert. Nun produzieren die Männchen kürzere und höhere Laute. Als Ursache dafür vermuten US-Biologen den Klimawandel.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Neue NAMA-Projekte ausgeschrieben

Deutschland und Großbritannien wollen den Klimaschutz in Entwicklungsländern fördern
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel macht Bambi zu schaffen

Steigende Temperaturen bedrohen das Überleben von Rehkitzen, fanden französische Biologen heraus
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Noah"-Regisseur Aronofsky: "Die nächste Sintflut erzeugen wir selbst"

US-Regisseur Darren Aronofsky erzählt in "Noah" düster und bildgewaltig die Geschichte der Sintflut - und bekam jede Menge Ärger: Gläubige fürchten Blasphemie, das Studio wollte mehr Happy End. Dabei will der US-Regisseur doch nur vor der Klimakatastrophe warnen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimaziele: Uno-Chef Ban drängt Europäer zu schneller Einigung

Die Ereignisse fanden nur zufällig gleichzeitig statt - und zeichnen doch ein Bild vom Klimaschutz in Europa: Da mahnt Uno-Generalsekretär Ban die EU-Staaten zum schnellen Handeln. Und das EU-Parlament verschiebt Pläne für eine internationale Klimaschutzabgabe.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimaziele: Uno-Chef Ban drängt Europäer zu schneller Einigung

Die Ereignisse fanden nur zufällig gleichzeitig statt - und zeichnen doch ein Bild vom Klimaschutz in Europa: Da mahnt Uno-Generalsekretär Ban die EU-Staaten zum schnellen Handeln. Und das EU-Parlament verschiebt Pläne für eine internationale Klimaschutzabgabe.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Dem Klimawandel trotzen: Verstärkung des Katastrophenschutzes auf den Philippinen

Im neuen Uno-Klimabericht ist der Schutz vor den Risiken des Klimawandels ein zentrales Thema. Eine arme Region auf den Philippinen macht vor, wie man sich an ein extremes Klima anpassen kann.
Weiterlesen [NZZ Wissenschaft]

Klimawandel: Die Energiewende, Modell für die Welt

Kein Industrieland zieht bislang so entschiedene Konsequenzen aus dem Klimawandel wie Deutschland. Die Regierung darf den Saboteuren der Energiewende nicht nachgeben.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Neuer Uno-Klimabericht: Ernterückgang wegen Klimawandels befürchtet

Ein neuer Bericht des Uno-Klimarates hat die Auswirkungen des Klimawandels ausgelotet. Grosse Herausforderungen kommen insbesondere auf die Landwirtschaft zu.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

"Ein umweltpolitischer Warnschuss"

Angesichts des neuen Berichts des Weltklimarats hagelt es Kritik für die Energie- und Klimapolitik der Bundesregierung: Angela Merkel falle beim Klimaschutz vor allem mit Blockaden auf, doch ohne eine Reform des Emissionshandels werde es keine Fortschritte bei der Energieeffizienz geben. Auch die Unterstützung der Entwicklungsländer bei der Klimaanpassung lasse die Regierung schleifen.Von Eva Mahnke
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Führt der Klimawandel zu mehr Bürgerkriegen?

Bereits jetzt habe die Erderwärmung schwerwiegende Auswirkungen auf allen Kontinenten und in den Meeren. Laut dem Weltklimabericht, der in Japan vorgestellt wurde, droht der Erde noch viel Schlimmeres.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Führt der Klimawandel zu mehr Bürgerkriegen?

Bereits jetzt habe die Erderwärmung schwerwiegende Auswirkungen auf allen Kontinenten und in den Meeren. Laut dem Weltklimabericht, der in Japan vorgestellt wurde, droht der Erde noch viel Schlimmeres.
Weiterlesen [Tagi - Vermischtes]

Führt der Klimawandel zu mehr Bürgerkriegen?

Bereits jetzt habe die Erderwärmung schwerwiegende Auswirkungen auf allen Kontinenten und in den Meeren. Laut dem Weltklimabericht, der in Japan vorgestellt wurde, droht der Erde noch viel Schlimmeres.
Weiterlesen [Tagi - Wissen]

Neuer Bericht des Weltklimarates: Anpassung an den Klimawandel ist (noch) möglich

Der Weltklimarat hat in seinem jüngsten Bericht die Folgen des Klimawandels untersucht. Optimistisch stimmt, dass der IPCC Möglichkeiten sieht, die Risiken durch Anpassungsmassnahmen zu begrenzen.
Weiterlesen [NZZ Wissenschaft]

Licht aus fürs Klima

7.000 Städte haben sich weltweit an der Earth Hour beteiligt und für eine Stunde die Lichter ausgeknipst: Öffentliche Gebäude, Sehenswürdigkeiten und Privatwohnungen waren von 20:30 Uhr bis 21:30 dunkel. Die Teilnehmer der 2007 von der Umweltschutzorganisation WWF initiierten Earth Hour wollten damit für mehr Klimaschutz werben.
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Ban Ki Moon: Krim-Krise lenkt nur ab

Der UN-Generalsekretär ruft dazu auf, sich wieder wichtiger Themen wie Armut und Klimaschutz anzunehmen
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Natürliche Klimaschützer" straucheln

Manche Biotope haben einen großen Wert für den Klimaschutz. Wo gibt es sonst ein Klimaschutzinstrument, für das niemand eine Rechnung stellt? Aber: Die Gebiete müssen gesund sein. Wie es um unsere Naturräume bestellt ist, hat heute Bundesumweltministerin Hendricks enthüllt: Mooren, Grünland und Co geht es dreckig. Aus Berlin Susanne Schwarz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Klimawandel wie 100 Jahre Krieg"

Die Forschung des Weltklimarats ist die beste Verteidigungsstrategie der Menschheit, findet Chris King vom Command and General Staff College des US-Militärs
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Klimawandel ist wie 100 Jahre Krieg"

Die Forschung des Weltklimarates ist die beste Verteidigungsstrategie der Menschheit, findet US-Militärakademie-Chef
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Erde wird feuchter und trockener

Durch den Klimawandel nehmen regional die Wetterextreme zu. Das ergibt sich aus neuen Daten über den weltweiten Niederschlag, die der Deutsche Wetterdienst DWD am Dienstag in Berlin vorgestellt hat. Was den globalen Klimaschutz angeht, zeigte sich DWD-Vizepräsident Paul Becker "pessimistisch", bescheinigte Deutschland aber nach wie vor eine "Vorbildrolle". Aus Berlin Jörg Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Es droht der nächste Klima-Flop

Die EU bringt mit ihrer Weigerung zur Realpolitik den ganzen Fahrplan zu einem weltweiten Klimaschutz-Abkommen durcheinander. Treibhausgas-Reduktion, den Ausbau der Ökoenergien und Energieeinsparung – ohne einen ehrgeizigen Zieldreiklang der EU werden die Klimaverhandlungen scheitern. Eine Analyse Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel bedroht zukünftige Ernten

Die Auswirkungen werden drastischer sein als bisher gedacht, zeigt eine Studie der Hilfsorganisation Oxfam
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Meteorologen erklären 2013 zum sechstwärmsten Jahr

Die globale Erwärmung geht weiter, sagt die Weltorganisation für Meteorologie: Das Jahr 2013 war das sechstwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Besonders warm wurde es im Süden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimawandel: Meteorologen erklären 2013 zum sechstwärmsten Jahr

Die globale Erwärmung geht weiter, sagt die Weltorganisation für Meteorologie: Das Jahr 2013 war das sechstwärmste seit Beginn der Aufzeichnungen. Besonders warm wurde es im Süden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Es droht der nächste Klima-Flop

Die EU bringt mit ihrer Weigerung zur Realpolitik den ganzen Fahrplan zu einem weltweiten Klimaschutz-Abkommen durcheinander. Treibhausgas-Reduktion, den Ausbau der Ökoenergien und Energieeinsparung – ohne einen ehrgeizigen Zieldreiklang der EU werden die Klimaverhandlungen scheitern. Eine Analyse des EU-Klimagipfels.Aus Frankfurt/Main Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"So kommen wir nicht weiter"

Viele EU-Länder bremsen beim Klimaschutz. Mit verbindlichen Zielen werden die europäischen Staats- und Regierungschefs deshalb nach dem EU-Gipfel nicht nach Hause fahren. Die grüne Europaabgeordnete Ska Keller im Interview über die Verhandlungen zu den EU-Klimazielen, die europäischen Hürden im Klimaschutz und die Krimkrise als gutes Argument für den ökologischen Umbau Europas. Interview: Susanne Götze
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimaziele: Warnung von außen

Mehr als 20 Umwelt- und Entwicklungsverbände aus Nordafrika und dem Nahen Osten, der MENA-Region, haben sich in einem offenen Brief an die EU gewandt: Sie drängen auf ambitionierte europäische Klimaschutzziele. Andernfalls könnten die MENA-Staaten dem angestrebten Weltklimavertrag 2015 in Paris ihre Zustimmung verweigen.Von Sandra Kirchner
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Grönlands Nordosten beginnt zu tauen

Der Nordosten Grönlands galt als tiefgefroren und stabil trotz Erderwärmung. Nun aber haben Wissenschaftler eine erschreckende Entdeckung gemacht: Gletscher der Region schrumpfen. Was bedeutet das für den Anstieg der Ozeane?
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Newsfeed
Inhalt abgleichen