Skip to Content

Klimawandel

Ursachen, Folgen und Gegenmassnahmen zur globalen Erwärmung

Energieverbrauch als Schlüssel zur Lösung der Klimaerwärmung

Bis heute wurde jede Nachfrage nach Energie automatisch befriedigt. Wer bereit war, entsprechend zu bezahlen, bekam jede beliebige Menge Energie geliefert. Diese Politik führte zu einem ständig steigenden Energiekonsum und zu den Werten wie in Tabelle 1 dargestellt. Niemand hat in diesem System ein Interesse an einem gemässigten Energiekonsum. Im Gegenteil: Alle kommerziellen Interessen sprechen klar für eine Zunahme des Energieverbrauchs. Dies führte denn auch dazu, dass das seit mehr als 20 Jahren bekannte Problem des Klimawandels bis vor kurzem ignoriert oder geleugnet wurde.

Nun ist eine Umkehr in der Energiepolitik notwendig: Wir müssen die natürlichen Ressourcen auf der Erde nach den Kriterien der Nachhaltigkeit bewirtschaften. Die Nachfrage an Energie muss sich nach dem Angebot an erneuerbarer Energie richten. Nur auf diese Art und Weise ist ein nachhaltiger Lebensstil - und damit ein langfristiges Überleben der Menschheit - überhaupt möglich.

Sonnenaktivität ist nicht für die Klimaerwärmung verantwortlich

Nun hat eine weitere Studie bestätigt, dass die Sonneneinstrahlung unmöglich die Ursache für die Klimaerwärmung sein kann. Publiziert wurde die Studie in den renommierten «Proceedings of the Royal Society». Die Aussagen sind eindeutig: Der deutliche Anstieg der Erderwärmung «kann nicht mit den Schwankungen der Sonnenaktivität erklärt werden». Der Brite Mike Lockwood vom Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire und der Schweizer Claus Fröhlich vom Weltstrahlungszentrum in Davos haben Satellitendaten der Sonnenstrahlung und die kosmische Strahlung an der Erdoberfläche der letzten dreissig Jahre ausgewertet. Das Resultat: Die Sonnenaktivität hat seit 1985 nicht zugenommen.

Neues zum Klimawandel (Klimaerwärmung)

Neuigkeiten von anderen Websites zum Thema Klimawandel. Diese Informationen werden automatisch zusammengestellt.

Hitzewellen, steigender Meeresspiegel: Weltbank hält Folgen des Klimawandels für unumkehrbar

Selbst wenn die Menschheit den Ausstoß von Treibhausgasen drastisch reduzieren würde - es würde kaum helfen: Viele Folgen des Klimawandels lassen sich nicht mehr aufhalten, warnt die Weltbank. Besonders werden die ärmsten Länder leiden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Grüne fordern Klimaschutz-Gesetz

Parteitag in Hamburg fasst Klima-Beschluss. Auch beim Hauptthema Ernährung und Landwirtschaft geht es indirekt um Klimaschutz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Schönwetter gemacht

Die grossen Industriestaaten versprechen Besserung im Klimaschutz, während die Ausbeutung der Erde ungebremst weitergeht.
Weiterlesen [Tagi - Wissen]

Klimawandel: Schweizer Gletscher schrumpfen stark

Die Eispanzer auf Schweizer Alpen sind seit den 1970er Jahren um fast ein Drittel geschmolzen. Ein Geländevergleich über mehrere Jahrzehnte erbrachte neue Daten.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Klimawandel schrumpft Eisbären-Bestand

Studie: In der nordamerikanischen Arktis ist die Population seit 2000 um 40 Prozent gesunken
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Gabriel und der Klimaschutz: Die 40-Prozent-Frage

Merkel und Gabriel mahnend vor schmelzenden Gletschern - das war einmal. Die Regierung verabschiedet sich nach SPIEGEL-Informationen von ihren Klimaschutzzielen. Die Opposition ist empört, auch in der Koalition gibt es Unruhe.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

G 20 verpflichten sich zum neuen Klimavertrag

800 Maßnahmen für mehr Wachstum haben die G-20-Länder im Abschlussdokument ihres Gipfels im australischen Brisbane festgehalten. Doch auch Nebenschauplätze spielten beim Treffen der 20 größten Wirtschaftsmächte plötzlich eine wichtige Rolle. Zum Klimaschutz gibt es – trotz Widerstand von Australien – einen eigenen Absatz im Schlusspapier.Aus Bangkok Christian Mihatsch
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Gipfel der Weltverbesserer

Die Abschlusserklärung des G-20-Gipfels kommt als eierlegende Wollmilchsau daher: 2 Billionen Dollar für die Wirtschaft, Millionen von neuen Jobs, Frauenförderung, Klimaschutz und Kampf der Steuerflucht.
Weiterlesen [Tagi - Ausland]

Gipfel der Weltverbesserer

Die Abschlusserklärung des G-20-Gipfels kommt als eierlegende Wollmilchsau daher: 2 Billionen Dollar für die Wirtschaft, Millionen von neuen Jobs, Frauenförderung, Klimaschutz und Kampf der Steuerflucht.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Gipfel der Weltverbesserer

Die Abschlusserklärung des G-20-Gipfels kommt als eierlegende Wollmilchsau daher: 2 Billionen Dollar für die Wirtschaft, Millionen von neuen Jobs, Frauenförderung, Klimaschutz und Kampf der Steuerflucht.
Weiterlesen [Tagi - Vermischtes]

"Ein Geschenk für Dänemark, nicht fürs Klima"

Mineralölkonzerne müssen für ihren Sprit in manchen EU-Ländern vielleicht bald Zertifikate des europäischen Emissionshandels kaufen. Für den Klimaschutz ist das eine Mogelpackung, sagt Michael Müller-Görnert vom Verkehrsclub Deutschland. Für einige Länder wäre eine solche Regelung aus ganz anderen Gründen reizvoll.Interview: Susanne Schwarz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel dehnt Totwasserzonen aus

Die Folgen des Klimawandels verstärken den Abbau von Sauerstoff in den Weltmeeren stärker als gedacht, ergibt eine US-Studie
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Forscher prognostizieren Zunahme von Blitzen

In den USA blitzt es pro Jahr 25 Millionen Mal, die Folge sind häufig verheerende Waldbrände. Und es könnte noch schlimmer werden, berichten Forscher: Die Zahl der Blitze soll durch den Klimawandel deutlich zunehmen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimawandel: Forscher prognostizieren Zunahme von Blitzen

In den USA blitzt es pro Jahr 25 Millionen Mal, die Folge sind häufig verheerende Waldbrände. Und es könnte noch schlimmer werden, berichten Forscher: Die Zahl der Blitze soll durch den Klimawandel deutlich zunehmen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Klimawandel macht Krebse träge

Steigende Meerestemperaturen und Versauerung stören Stoffwechsel und Vermehrung von Meereslebewesen
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel heizt auch Grundwasser auf

Die Erderwärmung betrifft auch das Grundwasser, ergibt eine aktuelle Studie. Folgen noch unklar
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Auf der Überholspur mit leerem Tank

China und die USA wollen gemeinsam mehr Klimaschutz wagen. Ein wichtiger Schritt – allerdings mit teils fragwürdigen Methoden. Eine Trendumkehr beim Emissionsausstoß liegt daher in weiter Ferne. Ein Standpunkt von Claudia Kemfert, Professorin für Energiewirtschaft am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Auf der Überholspur mit leerem Tank

China und die USA wollen gemeinsam mehr Klimaschutz wagen. Ein wichtiger Schritt – allerdings mit teils fragwürdigen Methoden. Eine Trendumkehr beim Emissionsausstoß liegt daher in weiter Ferne. Ein Kommentar von Claudia Kemfert, Professorin für Energiewirtschaft am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW und Mit-Herausgeberin von klimaretter.info
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Paukenschlag in Peking

China und die USA – die beiden weltgrössten Umweltverschmutzer – haben sich auf neue Klimaschutzziele geeinigt. Parteichef Xi Jinping ist ein schöner Image-Coup gelungen.
Weiterlesen [Tagi - Ausland]

Hendricks "vergisst" den Kohleausstieg

Die Bundesumweltministerin hat einen Entwurf für ihr Klimaschutz-Aktionsprogramm fertiggestellt
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Paris-Protokoll" wird nun wahrscheinlich

Bisher hatten die USA und China beim Klimaschutz bei allen Unterschieden ein gemeinsames Motto: "Wer sich zuerst bewegt, hat verloren." Die Präsidenten Barack Obama und Xi Jinping haben es gekippt. Ein echter Lichtblick. Jetzt muss die EU nachziehen.Ein Kommentar von Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Historischer Durchbruch für Klimaschutz

Bislang haben die USA und China den Klimaschutz gelähmt, weil sie nicht bereit waren, vor dem jeweils anderen ihre Emissionen zu reduzieren. Doch nach monatelangen Geheimverhandlungen ist nun der Durchbruch gelungen. Wie bei einem Abrüstungsvertrag im Kalten Krieg haben sich die beiden Länder darauf geeinigt, parallel Klimaschutzmaßnahmen zu ergreifen.Aus Bangkok Christian Mihatsch
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Streit um Kohlekraft: Wirtschaftsflügel der CDU stützt Gabriels Kurs

Wirtschaftsminister Gabriel verteidigt die Kohlekraft, seine Kabinettskollegin Hendricks will viele Dreckschleudern abschalten. Der Streit der SPD-Minister hat eine heftige Klimaschutz-Debatte in der Koalition entfacht.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Zombies, Sex und Klimaschutz

Um die breite Masse für mehr Klimaschutz im Alltag zu gewinnen, setzt das Umweltministerium auf ungewöhnliche Argumente. In Berlin gab Ministerin Barbara Hendricks am Dienstag den Startschuss für die Kampagne "Zusammen ist es Klimaschutz". Aus Berlin Eva Mahnke
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimaschutz-Hindernis: Konzerne erhalten Milliardensubventionen für Ölprojekte

Offiziell bekennen sich die Industriestaaten zum Klimaschutz - doch zugleich pumpen sie Milliardenbeträge in die Erkundung neuer Ölvorkommen. Laut einer Studie profitieren ausgerechnet Energiekonzerne von den massiven Subventionen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Klima-Kompensation im Aufwind

Die Idee, Emissionen über Klimaschutz-Projekte zu reduzieren, wird populärer. Das zeigt eine Tagung des Umweltbundesamts in Berlin
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klima-Ranking der Fluggesellschaften: Tuifly ist umweltfreundlichste Charterairline

Die Organisation atmosfair erstellt jährlich ein Ranking der umweltfreundlichsten Airlines. Klimaschutz soll so zum Wettbewerbsfaktor werden. Tuifly schnitt in diesem Jahr wieder sehr gut ab - Lufthansa nicht.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

CO2-Ausstoß bis 2020: Gabriel rückt von Klimazielen ab

Umweltministerin Hendricks und Wirtschaftsminister Gabriel streiten über den Klimaschutz. Sie will Kraftwerke schließen, er will Jobs erhalten - und er könnte dafür nach SPIEGEL-Informationen sogar seine Ziele verschieben.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimawandel: Treibt der Mensch schon seit 10.000 Jahren die Erderwärmung an?

Der Mensch könnte schon lange das Klima gefährlich verändern. Verhinderten wir gar die letzte Eiszeit? Der Astrophysiker Harald Lesch erklärt die heikle These im Video.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

"Es hätte nicht schlimmer kommen können"

Die Wahlschlappe der Demokraten in den USA ist eine Katastrophe für den Klimaschutz. Die Aussichten für einen Weltklimavertrag sind deutlich gesunken. Weil die Republikaner nun die Mehrheit im Senat haben, können sie jeden Vertrag ablehnen. Stimmen die USA 2015 in Paris zu, dann wohl nur einem extrem verwässerten Vertrag mit wenig Rechtskraft und Verpflichtung, sagt Liane Schalatek vom Nordamerikabüro der Heinrich-Böll-Stiftung.Interview: Benjamin von Brackel
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Republikaner übernehmen US-Kongress

Das schwächt Obama auch in den kommenden Verhandlungen über ein weltweites Klimaschutzabkommen
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Berliner Fußabdruck bis 2050 klimaverträglich

Auftakt zum Berliner Energie-und Klimaschutzprogramm. Ziel sind 85 Prozent weniger CO2 als 1990
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Gewerkschaft will Kohle behalten

Gegen zu viel Klimaschutz in Deutschland und Europa macht die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie mobil
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

«ThuleTuvalu» behandelt den Klimawandel.

Diverse Kinos
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

«ThuleTuvalu» behandelt den Klimawandel.

Diverse Kinos
Weiterlesen [Tagi - Vermischtes]

Australien beschließt Klimawandelfonds

Die Opposition kritisiert das neue Gesetz, unterliegt aber bei der Abstimmung im Senat
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Das globalisierte Risiko

Hunger, Wassermangel und Gewalt: Afrika und Asien sind besonders stark vom Klimawandel bedroht. Die Gefahren scheinen für Europäer weit entfernt. Ein Trugschluss.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Weniger geheizt: Energieverbrauch in Deutschland deutlich gesunken

Dem vergangenen milden Winter sei Dank: Die Deutschen haben in diesem Jahr so wenig Energie verbraucht wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Klimaschützer sind dennoch nicht ganz zufrieden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimawandel: Eine einzige Zahl entscheidet die Zukunft

CO2 wärmt das Klima - aber mehr fürchten muss man ein anderes Treibhausgas: Wasserdampf. Eine einzige Zahl soll zeigen, wie stark sich die Welt erwärmt.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Kein Wandel außer Klimawandel

Brasilien leidet unter einer Rekorddürre. Die Wasservorräte werden knapp, die ersten Fabriken schließen, der Schiffsverkehr wird mancherorts eingestellt, Wälder brennen. Die Energieversorgung durch Wasserkraft ist bedroht. Warum der Klimawandel vor der Stichwahl um das Präsidentenamt dennoch keine Rolle spielt, bleibt ein Mysterium.Ein Gastbeitrag von Felix Dane, Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brasilien
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Newsfeed
Inhalt abgleichen