Skip to Content

Klimawandel

Ursachen, Folgen und Gegenmassnahmen zur globalen Erwärmung

Energieverbrauch als Schlüssel zur Lösung der Klimaerwärmung

Bis heute wurde jede Nachfrage nach Energie automatisch befriedigt. Wer bereit war, entsprechend zu bezahlen, bekam jede beliebige Menge Energie geliefert. Diese Politik führte zu einem ständig steigenden Energiekonsum und zu den Werten wie in Tabelle 1 dargestellt. Niemand hat in diesem System ein Interesse an einem gemässigten Energiekonsum. Im Gegenteil: Alle kommerziellen Interessen sprechen klar für eine Zunahme des Energieverbrauchs. Dies führte denn auch dazu, dass das seit mehr als 20 Jahren bekannte Problem des Klimawandels bis vor kurzem ignoriert oder geleugnet wurde.

Nun ist eine Umkehr in der Energiepolitik notwendig: Wir müssen die natürlichen Ressourcen auf der Erde nach den Kriterien der Nachhaltigkeit bewirtschaften. Die Nachfrage an Energie muss sich nach dem Angebot an erneuerbarer Energie richten. Nur auf diese Art und Weise ist ein nachhaltiger Lebensstil - und damit ein langfristiges Überleben der Menschheit - überhaupt möglich.

Sonnenaktivität ist nicht für die Klimaerwärmung verantwortlich

Nun hat eine weitere Studie bestätigt, dass die Sonneneinstrahlung unmöglich die Ursache für die Klimaerwärmung sein kann. Publiziert wurde die Studie in den renommierten «Proceedings of the Royal Society». Die Aussagen sind eindeutig: Der deutliche Anstieg der Erderwärmung «kann nicht mit den Schwankungen der Sonnenaktivität erklärt werden». Der Brite Mike Lockwood vom Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire und der Schweizer Claus Fröhlich vom Weltstrahlungszentrum in Davos haben Satellitendaten der Sonnenstrahlung und die kosmische Strahlung an der Erdoberfläche der letzten dreissig Jahre ausgewertet. Das Resultat: Die Sonnenaktivität hat seit 1985 nicht zugenommen.

Neues zum Klimawandel (Klimaerwärmung)

Neuigkeiten von anderen Websites zum Thema Klimawandel. Diese Informationen werden automatisch zusammengestellt.

Indien verdoppelt Kohle-Steuer

Zugleich kürzt die Reigerung Mittel für das Klimaschutzministerium und für die Anpassung an den Klimawandel
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Dürre: Kalifornien hat gegen den Klimawandel kaum eine Chance

Seit drei Jahren vertrocknen ganze Landstriche an der US-Westküste. Forscher machen den Klimawandel mit verantwortlich und sagen noch schlimmere Szenarien voraus.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Fallstricke klimafreundlicher Fonds

Es geht ums Geld und unser Sparverhalten: Wie viel Kohlendioxid verursacht eigentlich Ihr Ökofonds? Ein Fonds, der heute klimafreundlich investiert, kann sich morgen als Klimakiller erweisen, da die Verwalter das Anlagevermögen immer wieder umschichten. Trotzdem können nachhaltige Investmentfonds erheblich zum Klimaschutz beitragen. Aus Berlin Sandra Kirchner
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

CDU-Wirtschaftsrat trauert Atomkraft nach

Wettbewerb, Wirtschaft und Markt rangieren bei dem CDU-Gremium weiter vor Klimaschutz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Wärmestrahlen beweisen verstärkten Treibhauseffekt

Klimatologen haben erstmals über einen längeren Zeitraum in der Natur messen können, wie stark Treibhausgase wirken. Doch nun rätseln sie: Warum ist die Lufttemperatur in den letzten Jahren nicht mehr gestiegen?
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Seehofer sagt Klimaziel ab

Der Koalitionsausschuss hat am Dienstagabend den deutschen Klimaschutz vorerst über Bord geworfen. Dieser verlässt sich zum großen Teil auf die Energieeffizienz bei Gebäuden, auf einen Steuerbonus für Sanierer hatten sich Bund und Länder eigentlich schon geeinigt. Doch dann kam Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU).Von Susanne Schwarz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Der Junkie will Junkie bleiben

Die Strategie der EU zu einer Energie-Union ist falsch und undurchdacht: Mehr Unabhängigkeit von fossilen Rohstofflieferanten werden die 28 Mitgliedsstaaten nur erreichen, wenn sie Klimaschutz betreiben.Ein Kommentar von Nick Reimer
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Der Junkie will Junkie bleiben

Die Strategie der EU zu einer Energie-Union ist falsch und undurchdacht: Mehr Unabhängigkeit von fossilen Rohstofflieferanten werden die 28 Mitgliedsstaaten nur erreichen, wenn sie Klimaschutz betreiben.Ein Kommentar von Nick Reimer
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Merkels Privataudienz beim Papst: Mutti trifft Papa

Mächtige Protestantin, oberster Katholik: Zum dritten Mal treffen sich Angela Merkel und Papst Franziskus. Es geht um Armut, Krisen und Klimaschutz. Auf eine "Pizza auf der Piazza" wird Merkel aber wohl verzichten müssen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Kolumbien will weltgrößtes Naturschutzgebiet

"Beitrag zum Klimaschutz" von der Größe Alaskas. Nachbarländer Brasilien und Venezuela müssten aber mitziehen
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Satellitendaten zeigen Versauerung der Meere

Ganz ohne Spezialschiffe und Messsonden haben Forscher die Versauerung der Ozeane gemessen. Satelliten haben die Wasserflächen rund um den Erdball analysiert, die Methode erleichtert die Erforschung des Klimawandels.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Großbritannien wird zum Kohlegegner

Am heutigen Global Divestment Day veröffentlichen Regierung und Opposition gemeinsam eine Klimaschutzerklärung
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Geplante Reform: Uno-Klimarat soll CO2-Aufseher werden

Häufiger und fokussierter: Die Uno plant eine radikale Reform ihrer Klimaberichte. Sie sollen jährlich erscheinen und Maßnahmen jedes Landes zum Klimaschutz bewerten. Das gefällt nicht allen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Geplante Reform: Uno-Klimarat soll CO2-Aufseher werden

Häufiger und fokussierter: Die Uno plant eine radikale Reform ihrer Klimaberichte. Sie sollen jährlich erscheinen und Maßnahmen jedes Landes zum Klimaschutz bewerten. Das gefällt nicht allen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Biomesse beginnt in Nürnberg

Allergenfreie Produkte als Lifestyle-Trend stehen dieses Jahr im Mittelpunkt der Lebensmittelmesse Biofach. Doch die Bio-Branche hat nicht nur Anlass zum Feiern. Langsames Wachstum und Reformpläne der EU schüren Verunsicherung – dabei leistet die ökologische Landwirtschaft einen Beitrag zum Klimaschutz.Von Nick Reimer und Maximilian Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Die "Schlüsselrolle" im Klimaschutz

Zehn Jahre europäischer Emissionshandel: In Berlin veröffentlichte heute die International Carbon Action Partnership ihre Untersuchung über die Emissionshandelssysteme der Welt. Die zwischenstaatliche Organisation befindet, dass der Zertifikate-Markt die Zukunft des weltweiten Klimaschutzes ist. Kritische Punkte lassen die Autoren bequemerweise aus.Aus Berlin Susanne Schwarz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Hamburg: Auch Eisbären helfen nicht

"Umwelthauptstadt Europas" war Hamburg 2011. Im aktuellen Bürgerschafts-Wahlkampf stehen Umwelt und Klimaschutz weit im Hintergrund. Selbst in ausführlichen Wahlprogrammen sind vor allem Gemeinplätze zu finden. Auch Umweltverbände resignieren. Von Jörg Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Die ökonomisch optimale Klima-Lösung"

Zwei Londoner Wissenschaftler haben erstmals Zahlen präsentiert, auf welchen Anteil ihrer Kohle-, Öl- und Gasreserven einzelne Staaten und Regionen verzichten müssen, wenn die Erderwärmung nicht über zwei Grad steigen soll. Der Klimapolitik-Experte Michael Jakob erklärt, warum wir diese Zahlen für den globalen Klimaschutz brauchen.Interview: Eva Mahnke
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Schutz-Tag für Feuchtgebiete

Der Rückgang der Moore muss gestoppt werden, fordern Umwelt- und Klimaschützer zum heutigen Tag der Feuchtgebiete
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Briten zweifeln nicht am Klimawandel

80 Prozent laut neuer Umfrage von menschlichem Einfluss überzeugt. Dagegen Fehleinschätzung der US-Amerikaner
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

"Es geht um unser Überleben"

Die UN-Verhandlungen zur Reduktion des CO2-Ausstoßes verlaufen quälend langsam. Felix Finkbeiner (17) kam deshalb 2007 im Alter von neun Jahren die Idee, Bäume zu pflanzen. Heute hat die daraus entstandene Kinder- und Jugendorganisation weltweit 100.000 Mitglieder. Für junge Menschen geht es beim Klimaschutz letztlich ums Überleben, sagt der Gründer.Interview: Maximilian Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel im US-Fernsehen

Mehr Berichte über globale Erwärmung, allerdings kommen immer wieder Klimaleugner zu Wort
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Einmal Weltherrscher spielen

2050: Die gesamte Weltbevölkerung hat ausreichend zu essen, wohnt in komfortablen Häusern, reist um den Globus und vermeidet gleichzeitig eine Klimakatastrophe – obwohl sie um drei Milliarden Menschen gewachsen ist. Das ist ein mögliches Szenario im neuen "Global Calculator", bei dem jeder selbst Pfade zum Zwei-Grad-Ziel ermitteln kann. Von Susanne Schwarz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Einmal Weltherrscher spielen

2050: Die gesamte Weltbevölkerung hat ausreichend zu essen, wohnt in komfortablen Häusern, reist um den Globus und vermeidet gleichzeitig eine Klimakatastrophe – obwohl sie um drei Milliarden Menschen gewachsen ist. Das ist ein mögliches Szenario im neuen "Global Calculator", bei dem jeder selbst Pfade zum Zwei-Grad-Ziel ermitteln kann. Von Susanne Schwarz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Verfehlte Prognosen: Klimamodelle bestehen wichtigsten Test

Die globale Erwärmung der Luft stockt seit Langem - Prognosen hatten die Pause nicht auf der Rechnung. Dennoch können sie das Klima korrekt vorhersagen, wie ein ungewöhnlicher Test zeigt.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Verfehlte Prognosen: Klimamodelle bestehen wichtigsten Test

Die globale Erwärmung der Luft stockt seit Langem - Prognosen hatten die Pause nicht auf der Rechnung. Dennoch können sie das Klima korrekt vorhersagen, wie ein ungewöhnlicher Test zeigt.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Der Ölpreiszerfall schützt die Umwelt

Was Klimaschützer seit Jahren vehement fordern, macht der Crash des Ölpreises auf einmal möglich. Umweltschädliche Förderprojekte in Nordamerika stehen vor dem Aus.
Weiterlesen [Tagi - Vermischtes]

Der Ölpreiszerfall schützt die Umwelt

Was Klimaschützer seit Jahren vehement fordern, macht der Crash des Ölpreises auf einmal möglich. Umweltschädliche Förderprojekte in Nordamerika stehen vor dem Aus.
Weiterlesen [Tagi - Wirtschaft]

Klimawandel bedroht Kartoffelvielfalt

Im Valle Sagrado in den Anden, gut 3.000 Meter über dem Meer, bauen die indigenen Quechua Hunderte Sorten Kartoffeln an. Doch nun gefährden Hitze und Dürre die über Jahrtausende kultivierten Knollen. Wissenschaftler fürchten um die Biodiversität, die Talbewohner um ihre Ernährungsgrundlage.Aus Pisac (Peru) Fabíola Ortiz (IPS)
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Weizsäcker will neue Abgabe für Öl

Der niedrige Strompreis könnte den Klimaschutz zum Erliegen bringen, fürchtet Ernst Ulrich von Weizsäcker
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Posse um Klimastudie: Britischer Lord will Klimawandel widerlegen

Der britische Adelige Lord Monckton wettert gegen den Euro, gegen Homosexualität und vor allem gegen den Klimawandel. Mit einem wissenschaftlichen Aufsatz versucht der Brite nun, die Erderwärmung kleinzurechnen. Doch allein die Begleitumstände der Veröffentlichung sind abenteuerlich.
Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Klimawandel: Schmelzwasserseen gefährden Grönlands Gletscher

Sickert Schmelzwasser in den Gletscher, bildet es einen See unter dem Eis. Forscher haben nun entdeckt, dass der Pegel in diesen Seen schwankt – mit bedeutenden Folgen.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Obamas Kampfansage an den Kongress

In seiner Rede zur Lage der Nation zeigt sich der US-Präsident entschlossen, Klimaschutz auch gegen politische Gegner voranzutreiben
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Ozeane kapitulieren vor Klimawandel

Zwei neue Studien stellen unser Wissen über das Zusammenspiel von Meer und Klimawandel grundlegend in Frage. Die Veränderungen in den Ökosystemen der Weltmeere scheinen nicht primär durch Fischfang und Co beeinflusst, sondern durch den weltweiten Temperaturanstieg. Auch das scheinbar grenzenlose Potenzial der Meere als Kohlenstoffspeicher könnte sich als Illusion herausstellen. Von Benjamin von Brackel
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Charly Hübner als Tschechow-Held: Wanja in der Wärme-Hölle

In Karin Beiers Hamburger "Onkel Wanja" trauert der Schauspieler Charly Hübner sehr komisch über eine unglückliche Liebe - und verblüffenderweise auch über die Klimakatastrophe.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Gefahren für die Weltwirtschaft: Auch ein fallender Ölpreis kann zerstörerisch sein

Innerhalb eines halben Jahres hat sich der Ölpreis mehr als halbiert. Die Verbraucher profitieren, aber vielen Ländern, die von dem Rohstoff leben, droht der Kollaps. Und der Klimaschutz gerät in Gefahr, weil sich große, spritschluckende Autos vor allem in den USA besser denn je verkaufen.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Erbgut-Analyse: Klimawandel treibt Eisbären nach Norden

Der Klimawandel zwingt Eisbären, immer weiter nach Norden auszuweichen. Genetische Untersuchungen zeigen, dass der Trend mit der jüngsten Eisschmelze begonnen hat.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Erbgut-Analyse: Klimawandel treibt Eisbären nach Norden

Der Klimawandel zwingt Eisbären, immer weiter nach Norden auszuweichen. Genetische Untersuchungen zeigen, dass der Trend mit der jüngsten Eisschmelze begonnen hat.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Klimawandel: 2014 brachte Wärmerekord

Heiß, heißer, 2014: Die US-Wetterbehörde erhebt das Jahr 2014 offiziell zum wärmsten Jahr der Geschichte. Der weltweite Rekord ist überraschend, weil ein wichtiges Klimaphänomen gar nicht zur Hitze beitrug.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Bundestag vergibt grüne Chance

Für den globalen Klimaschutz wird das gerade begonnene Jahr 2015 ein ganz entscheidendes, vor allem wegen des Pariser Gipfels Ende November. Am Donnerstagabend verpasste der Bundestag eine Chance, sich hier gegenüber der Regierung zu profilieren. Entschieden wird offenbar woanders. Aus Berlin Jörg Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Newsfeed
Inhalt abgleichen