Skip to Content

Klimawandel

Ursachen, Folgen und Gegenmassnahmen zur globalen Erwärmung

Energieverbrauch als Schlüssel zur Lösung der Klimaerwärmung

Bis heute wurde jede Nachfrage nach Energie automatisch befriedigt. Wer bereit war, entsprechend zu bezahlen, bekam jede beliebige Menge Energie geliefert. Diese Politik führte zu einem ständig steigenden Energiekonsum und zu den Werten wie in Tabelle 1 dargestellt. Niemand hat in diesem System ein Interesse an einem gemässigten Energiekonsum. Im Gegenteil: Alle kommerziellen Interessen sprechen klar für eine Zunahme des Energieverbrauchs. Dies führte denn auch dazu, dass das seit mehr als 20 Jahren bekannte Problem des Klimawandels bis vor kurzem ignoriert oder geleugnet wurde.

Nun ist eine Umkehr in der Energiepolitik notwendig: Wir müssen die natürlichen Ressourcen auf der Erde nach den Kriterien der Nachhaltigkeit bewirtschaften. Die Nachfrage an Energie muss sich nach dem Angebot an erneuerbarer Energie richten. Nur auf diese Art und Weise ist ein nachhaltiger Lebensstil - und damit ein langfristiges Überleben der Menschheit - überhaupt möglich.

Sonnenaktivität ist nicht für die Klimaerwärmung verantwortlich

Nun hat eine weitere Studie bestätigt, dass die Sonneneinstrahlung unmöglich die Ursache für die Klimaerwärmung sein kann. Publiziert wurde die Studie in den renommierten «Proceedings of the Royal Society». Die Aussagen sind eindeutig: Der deutliche Anstieg der Erderwärmung «kann nicht mit den Schwankungen der Sonnenaktivität erklärt werden». Der Brite Mike Lockwood vom Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire und der Schweizer Claus Fröhlich vom Weltstrahlungszentrum in Davos haben Satellitendaten der Sonnenstrahlung und die kosmische Strahlung an der Erdoberfläche der letzten dreissig Jahre ausgewertet. Das Resultat: Die Sonnenaktivität hat seit 1985 nicht zugenommen.

Neues zum Klimawandel (Klimaerwärmung)

Neuigkeiten von anderen Websites zum Thema Klimawandel. Diese Informationen werden automatisch zusammengestellt.

Der Anti-Klimaschutz-Plan

Das marktliberale Competitive Enterprise Institute liefert der Trump-Regierung eine Anleitung, um den Umwelt- und Klimaschutz auszuhebeln.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Der Anti-Klimaschutz-Plan

Das marktliberale Competitive Enterprise Institute liefert der Trump-Regierung eine Anleitung, um den Umwelt- und Klimaschutz auszuhebeln.
Weiterlesen [Tagi - Wissen]

Klimawandel: Forschungsstation in der Antarktis schliesst wegen Rissen im Eis

Die antarktische Forschungsstation «Halley VI» sitzt auf einer schwimmenden Eisplatte. Jetzt tun sich dort Risse auf. Die Besatzung wird abgezogen.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Klimawandel: Forschungsstation in der Antarktis schliesst wegen Rissen im Eis

Die antarktische Forschungsstation «Halley VI» sitzt auf einer schwimmenden Eisplatte. Jetzt tun sich dort Risse auf. Die Besatzung wird abgezogen.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Klimawandel: Forschungsstation in der Antarktis schliesst wegen Rissen im Eis

Die antarktische Forschungsstation «Halley VI» sitzt auf einer schwimmenden Eisplatte. Jetzt tun sich dort Risse auf. Die Besatzung wird abgezogen.
Weiterlesen [NZZ Wissenschaft]

Klimawandel: Forschungsstation in der Antarktis schliesst wegen Rissen im Eis

Die antarktische Forschungsstation «Halley VI» sitzt auf einer schwimmenden Eisplatte. Jetzt tun sich dort Risse auf. Die Besatzung wird abgezogen.
Weiterlesen [NZZ Wissenschaft]

Agrarwende fängt beim Fleisch an

Beim Klimaschutz hat die Landwirtschaft einen riesigen Nachholbedarf. Seit der Wende sind ihre Emissionen nicht mehr gesunken. Wie der Weg in eine Agrar- und Ernährungswende aussehen könnte, beschreibt nun eine Greenpeace-Studie – pünktlich zur Grünen Woche.Von Verena Kern
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Eiseskälte – trotz Klimawandel?

Seit Anfang Januar ist es grimmig kalt. Wie die Kälte trotzdem auf eine globale Erwärmung hinweisen kann.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Treibhausgas-Produktion zu leicht gemacht

Fossile Energieträger zu verteuern gehört zu den günstigsten und effizientesten Maßnahmen im Klimaschutz. Die Idee ist einfach: Steigt der Preis, sinkt die Nachfrage. Doch die Praxis sieht ganz anders aus, zeigt nun eine neue Studie. Weltweit sinken die Steuern etwa auf Benzin, gerade in großen Industriestaaten. Die Produktion von Treibhausgasen wird so weiterhin subventioniert.Aus Chiang Mai (Thailand) Christian Mihatsch
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Designierter US-Aussenminister: Tillerson will weiter bei Klimawandel mitreden

Der designierte US-Aussenminister Rex Tillerson will die USA weiter beim Thema Klimawandel mitreden lassen. Bei seiner Anhörung vor dem Auswärtigen Ausschuss des amerikanischen Senats zeigte er damit eine andere Haltung als sein zukünftiger Chef Donald Trump.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Smog in Polen: Schlimmer als Peking oder Delhi

In Warschau ist die Luft derzeit verschmutzter als in Peking und Delhi. Ein Grund ist die politisch einflussreiche Kohleindustrie, die den Klimaschutz im Land bremst.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Obama erteilt Trump Klima-Lehrstunde

Im Wissenschaftsmagazin Science erklärt der scheidende US-Präsident seinem Nachfolger, warum die Energiewende unumkehrbar sei und sich der Klimaschutz für die USA rechne. Unterstützung bekommt er von über 600 Unternehmen und Investoren, die Trump auffordern, das Pariser Klimaabkommen zu unterstützen.Von Benjamin von Brackel
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

2017: Jahr der Entscheidungen

2016 trat das Paris-Abkommen in Kraft und die Erneuerbaren boomten weltweit. Doch auch Ereignisse der kommenden Monate werden weitreichende Folgen für das Vorankommen im Klimaschutz haben. Von der Trump-Vereidigung über das G20-Treffen in Hamburg bis zur 23. UN-Klimakonferenz in Bonn am Ende des Jahres: Die wichtigsten Termine 2017.
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimaschutz als Machtfrage

Wer wirklich Klimaschutz will, muss sich mit den Interessen der Besitzer fossiler Ressourcen auseinandersetzen. Das hat mit Macht zu tun, denn für die Transformation zur Nachhaltigkeit braucht es Gegenmacht. Aber auch die neue Ökonomie kommt nicht ohne Ressourcen aus.Ein Standpunkt von Martin Held und Jörg Schindler, Gesprächskreis Die Transformateure
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Mit Realismus gegen Trump und AfD

Mehr Aufklärung, um den Klimaschutz vor wachsendem Populismus zu verteidigen, fordert Heinrich Bottermann, Chef der Deutschen Bundesstiftung Umwelt
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimakatastrophe im Mittelalter: Europas härtestes Jahrzehnt

Mit dem Winter 1431 begann ein grausames Jahrzehnt: Hunger, Krankheiten und Kriege entvölkerten Europa. Die Ursache: eine erstaunliche Witterung. Die Katastrophe könnte sich jederzeit wiederholen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Der Aufstand der Shuar

Ecuadors Regierung hat Schürfrechte für riesige Kupferminen an chinesische Firmen vergeben - in den Regenwäldern Amazoniens auf dem Gebiet indigener Völker. Nun wehren sich die Shuar gegen den Landraub und die drohende Verschmutzung ihrer Wasserquellen. Der Protest ist für den Klimaschutz entscheidend, sagt Lourdes Jipa, Vizepräsidentin vom Indigenen-Bündnis Confeniae.Interview: Kathrin Henneberger
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Das Klimajahr 2016

2016 war für den Umwelt- und Klimaschutz ein spannendes, aber auch ein schwieriges Jahr: Das Inkrafttreten des Weltklimavertrages, aber auch die US-Wahl und die immer deutlicheren ökologischen Schäden durch die globale Erwärmung prägten die vergangenen zwölf Monate. Die Redaktion von klimaretter.info hat besonders bewegende und wichtige Momente auf einer interaktiven Karte festgehalten.
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel als Stimmungskiller

Und wieder grün-graue statt weiße Weihnachten! Das sechste Jahr in Folge liegt während der Feiertage in Deutschland kein Schnee. Ist das noch "normal" oder schon Folge der globalen Erwärmung? Meteorologen und Klimaforscher tun sich schwer mit pauschalen Erklärungen. Sicher ist jedoch: Die Wahrscheinlichkeit für Schneefall am Heiligabend sinkt mit jedem Jahrzehnt. Von Susanne Götze
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Böden als biologische Kohlenstoffsenken

In der Klimadebatte wird die Rolle der Böden im globalen Kohlenstoffkreislauf unterschätzt.  Böden speichern mehr Kohlenstoff als Atmosphäre und Vegetation zusammen.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Das Gärtlein der "First Daughter"

Ivanka Trump, die Tochter des Präsidenten-Milliardärs, gilt als – vergleichsweise – liberal und besonnen, ja fast sogar als Klimaschützerin. Sie könnte womöglich Einfluss auf ihren klimaskeptischen Vater nehmen und ihn zumindest ein wenig auf den Boden der Tatsachen holen, wird spekuliert. Das riecht nach Wunschdenken.Eine Kolumne von Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klima kommt in den Geschäftsbericht

Die Industriestaaten fürchten, dass ein Werteverfall bei fossilen Konzernen ein Börsenbeben auslösen könnte. Deshalb sollen Konzerne künftig offenlegen, welche Risiken ihnen aus Klimawandel und Klimaschutz erwachsen.Aus Basel Christian Mihatsch
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Globale Gefahr Klimawandel: "Irgendwann gibt es Hamburg nicht mehr"

Die Temperaturen am Nordpol steigen so schnell wie nie, ein sehr schlechtes Zeichen. Geht es so weiter, erwartet der Klimaforscher Anders Levermann drastische Folgen - für ganz Deutschland.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Das Recht passt nicht zum Klimawandel

Bei der Klimaklage des peruanischen Kleinbauern Luciano gegen RWE hat das Landgericht Essen dem Konzern Recht gegeben. Mit der erstinstanzlichen Entscheidung kann sich der Energieriese einstweilen zurücklehnen. Moralisch entlastet ist RWE aber nicht.Ein Kommentar von Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Tiere und Klimawandel: Mit Mutters Hilfe gegen die Hitze

Der Klimawandel führt vielerorts zu höheren Temperaturen. Tiermütter können ihren Jungen aber manchmal helfen, sich daran anzupassen.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Tiere und Klimawandel: Mit Mutters Hilfe gegen die Hitze

Der Klimawandel führt vielerorts zu höheren Temperaturen. Tiermütter können ihren Jungen aber manchmal helfen, sich daran anzupassen.
Weiterlesen [NZZ Wissenschaft]

Klimawandel: Peruanischer Bauer scheitert mit Klage gegen RWE

Saúl Lliuya fürchtet um seine Heimat in den Anden, weil der Klimawandel die Gletscher schmelzen lässt. Deshalb hatte der Bauer den Energiekonzern RWE verklagt. Jetzt wurde die Klage vom Landgericht Essen abgewiesen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klimawandel als Chance

Der Klimawandel kann die Fortschritte in der Gesundheitsvorsorge der vergangenen Jahre zunichte machen – ein medizinischer Notfall also. Doch dessen wollen sich Ärzte und Klimaforscher jetzt annehmen.Eine Kolumne von Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Sorgen für Forscher, aber auch für den Samichlaus: Klimawandel bedroht Spitzbergens Rentiere

Die Klimaerwärmung beschert den Rentieren im höchsten Norden im kurzen Sommer mehr und besseres Futter. Doch im Winter können Wetterkapriolen zu einem lebensbedrohlichen Problem werden.
Weiterlesen [NZZ Topthemen]

Sorgen für Forscher, aber auch für den Samichlaus: Klimawandel bedroht Spitzbergens Rentiere

Die Klimaerwärmung beschert den Rentieren im höchsten Norden im kurzen Sommer mehr und besseres Futter. Doch im Winter können Wetterkapriolen zu einem lebensbedrohlichen Problem werden.
Weiterlesen [NZZ Wissenschaft]

Das Prinzip Hoffnung

Es ist eine Binsenweisheit: Von nichts kommt nichs. Übertragen: Wer keinen Klimaschutz macht, erreicht seine Klimaziele nicht. Das zeigt der heute beschlossene Klimaschutzbericht 2016 der Bundesregierung.Ein Kommentar von Joachim Wille
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

CO2-Ausstoß: Deutschland wird Klimaschutzziel für 2020 verfehlen

Offenbar haben sich die Klimaschutzexperten der Bundesregierung verkalkuliert. Denn die CO2-Emissionen Deutschlands werden in den kommenden Jahren höher ausfallen als bislang angenommen.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Hendricks unter Einspar-Druck

Die Bundesumweltministerin legt den Klimaschutzbericht für 2016 vor – und die Grünen-Fraktion einen "Notplan"
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Wie viel Kohle spart ein Solarmodul?

Klimaschutz heißt Kohle sparen. Mit der eigenen Photovoltaikanlage kann jeder dazu beitragen, schneller aus der Kohle auszusteigen. Und auch unter finanziellen Aspekten lässt sich damit "Kohle" sparen. Wie viele Eimer Kohle und wie viel an Emissionen lassen sich pro Jahr mit einer Anlage tilgen? Eine Kolumne von Volker Quaschning
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Reaktionärer Trump, rechtsfester Atomausstieg und ökologieferne Politik

Kalenderwoche 49: Die Besuche von Schauspielern und Klimaschützern in den goldenen Zimmern des Trump-Towers können nicht verdecken: Trump will die US-Umweltbehörde und den gesamten Klimaschutz demontieren, sagt Michael Müller, SPD-​Vordenker und Mitherausgeber von klimaretter.info. Auch Deutschland muss jetzt die US-Umweltbewegung unterstützen.
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Statt in die Zukunft investiert die EU in Waffen

Die Gelder des EU-Innovationsfonds sollten eigentlich in Zukunftsfelder wie Klimaschutz und Digitales fliessen. Doch nun soll auch die Rüstungsindustrie profitieren.
Weiterlesen [Tagi - Ausland]

Statt in die Zukunft investiert die EU in Waffen

Die Gelder des EU-Innovationsfonds sollten eigentlich in Zukunftsfelder wie Klimaschutz und Digitales fliessen. Doch nun soll auch die Rüstungsindustrie profitieren.
Weiterlesen [Tagi - Titelseite]

Ex-Präsident fordert Klimawandel heraus

Zu ihrem 25-jährigen Bestehen hat sich die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) der Bewältigung globaler Probleme angenommen
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Trump: Vom Regen in die Traufe

Bei Donald Trump und seiner Tochter Ivanka geben sich Klimaschützer die Klinke in die Hand. Nach Al Gore war gestern Leonardo DiCaprio zu Gast im Trump Tower und warb für erneuerbare Energien. Die Personalentscheidungen des gewählten Präsidenten sprechen aber eine andere Sprache: Chef der Umweltbehörde EPA soll nun nicht der Klimaleugner Myron Ebell werden, sondern der Klimaleugner und Fossilvertreter Scott Pruitt. Von Verena Kern
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimaoffensive im Hause Trump

Ivanka Trump scheint ihren Vater für den Klimaschutz gewinnen zu wollen. Zumindest hat sie schon für ein Treffen des designierten US-Präsidenten mit Al Gore gesorgt. Allerdings umgibt sich Donald Trump gleichzeitig mehr und mehr mit Veteranen der fossilen Energien.Von Benjamin von Brackel
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Newsfeed
Inhalt abgleichen