Skip to Content

Klimawandel

Ursachen, Folgen und Gegenmassnahmen zur globalen Erwärmung

Energieverbrauch als Schlüssel zur Lösung der Klimaerwärmung

Bis heute wurde jede Nachfrage nach Energie automatisch befriedigt. Wer bereit war, entsprechend zu bezahlen, bekam jede beliebige Menge Energie geliefert. Diese Politik führte zu einem ständig steigenden Energiekonsum und zu den Werten wie in Tabelle 1 dargestellt. Niemand hat in diesem System ein Interesse an einem gemässigten Energiekonsum. Im Gegenteil: Alle kommerziellen Interessen sprechen klar für eine Zunahme des Energieverbrauchs. Dies führte denn auch dazu, dass das seit mehr als 20 Jahren bekannte Problem des Klimawandels bis vor kurzem ignoriert oder geleugnet wurde.

Nun ist eine Umkehr in der Energiepolitik notwendig: Wir müssen die natürlichen Ressourcen auf der Erde nach den Kriterien der Nachhaltigkeit bewirtschaften. Die Nachfrage an Energie muss sich nach dem Angebot an erneuerbarer Energie richten. Nur auf diese Art und Weise ist ein nachhaltiger Lebensstil - und damit ein langfristiges Überleben der Menschheit - überhaupt möglich.

Sonnenaktivität ist nicht für die Klimaerwärmung verantwortlich

Nun hat eine weitere Studie bestätigt, dass die Sonneneinstrahlung unmöglich die Ursache für die Klimaerwärmung sein kann. Publiziert wurde die Studie in den renommierten «Proceedings of the Royal Society». Die Aussagen sind eindeutig: Der deutliche Anstieg der Erderwärmung «kann nicht mit den Schwankungen der Sonnenaktivität erklärt werden». Der Brite Mike Lockwood vom Rutherford Appleton Laboratory in Oxfordshire und der Schweizer Claus Fröhlich vom Weltstrahlungszentrum in Davos haben Satellitendaten der Sonnenstrahlung und die kosmische Strahlung an der Erdoberfläche der letzten dreissig Jahre ausgewertet. Das Resultat: Die Sonnenaktivität hat seit 1985 nicht zugenommen.

Neues zum Klimawandel (Klimaerwärmung)

Neuigkeiten von anderen Websites zum Thema Klimawandel. Diese Informationen werden automatisch zusammengestellt.

Der Ölpreiszerfall schützt die Umwelt

Was Klimaschützer seit Jahren vehement fordern, macht der Crash des Ölpreises auf einmal möglich. Umweltschädliche Förderprojekte in Nordamerika stehen vor dem Aus.
Weiterlesen [Tagi - Vermischtes]

Der Ölpreiszerfall schützt die Umwelt

Was Klimaschützer seit Jahren vehement fordern, macht der Crash des Ölpreises auf einmal möglich. Umweltschädliche Förderprojekte in Nordamerika stehen vor dem Aus.
Weiterlesen [Tagi - Wirtschaft]

Klimawandel bedroht Kartoffelvielfalt

Im Valle Sagrado in den Anden, gut 3.000 Meter über dem Meer, bauen die indigenen Quechua Hunderte Sorten Kartoffeln an. Doch nun gefährden Hitze und Dürre die über Jahrtausende kultivierten Knollen. Wissenschaftler fürchten um die Biodiversität, die Talbewohner um ihre Ernährungsgrundlage.Aus Pisac (Peru) Fabíola Ortiz (IPS)
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Weizsäcker will neue Abgabe für Öl

Der niedrige Strompreis könnte den Klimaschutz zum Erliegen bringen, fürchtet Ernst Ulrich von Weizsäcker
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Posse um Klimastudie: Britischer Lord will Klimawandel widerlegen

Der britische Adelige Lord Monckton wettert gegen den Euro, gegen Homosexualität und vor allem gegen den Klimawandel. Mit einem wissenschaftlichen Aufsatz versucht der Brite nun, die Erderwärmung kleinzurechnen. Doch allein die Begleitumstände der Veröffentlichung sind abenteuerlich.
Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Klimawandel: Schmelzwasserseen gefährden Grönlands Gletscher

Sickert Schmelzwasser in den Gletscher, bildet es einen See unter dem Eis. Forscher haben nun entdeckt, dass der Pegel in diesen Seen schwankt – mit bedeutenden Folgen.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Obamas Kampfansage an den Kongress

In seiner Rede zur Lage der Nation zeigt sich der US-Präsident entschlossen, Klimaschutz auch gegen politische Gegner voranzutreiben
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Ozeane kapitulieren vor Klimawandel

Zwei neue Studien stellen unser Wissen über das Zusammenspiel von Meer und Klimawandel grundlegend in Frage. Die Veränderungen in den Ökosystemen der Weltmeere scheinen nicht primär durch Fischfang und Co beeinflusst, sondern durch den weltweiten Temperaturanstieg. Auch das scheinbar grenzenlose Potenzial der Meere als Kohlenstoffspeicher könnte sich als Illusion herausstellen. Von Benjamin von Brackel
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Charly Hübner als Tschechow-Held: Wanja in der Wärme-Hölle

In Karin Beiers Hamburger "Onkel Wanja" trauert der Schauspieler Charly Hübner sehr komisch über eine unglückliche Liebe - und verblüffenderweise auch über die Klimakatastrophe.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Gefahren für die Weltwirtschaft: Auch ein fallender Ölpreis kann zerstörerisch sein

Innerhalb eines halben Jahres hat sich der Ölpreis mehr als halbiert. Die Verbraucher profitieren, aber vielen Ländern, die von dem Rohstoff leben, droht der Kollaps. Und der Klimaschutz gerät in Gefahr, weil sich große, spritschluckende Autos vor allem in den USA besser denn je verkaufen.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Erbgut-Analyse: Klimawandel treibt Eisbären nach Norden

Der Klimawandel zwingt Eisbären, immer weiter nach Norden auszuweichen. Genetische Untersuchungen zeigen, dass der Trend mit der jüngsten Eisschmelze begonnen hat.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Erbgut-Analyse: Klimawandel treibt Eisbären nach Norden

Der Klimawandel zwingt Eisbären, immer weiter nach Norden auszuweichen. Genetische Untersuchungen zeigen, dass der Trend mit der jüngsten Eisschmelze begonnen hat.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Klimawandel: 2014 brachte Wärmerekord

Heiß, heißer, 2014: Die US-Wetterbehörde erhebt das Jahr 2014 offiziell zum wärmsten Jahr der Geschichte. Der weltweite Rekord ist überraschend, weil ein wichtiges Klimaphänomen gar nicht zur Hitze beitrug.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Bundestag vergibt grüne Chance

Für den globalen Klimaschutz wird das gerade begonnene Jahr 2015 ein ganz entscheidendes, vor allem wegen des Pariser Gipfels Ende November. Am Donnerstagabend verpasste der Bundestag eine Chance, sich hier gegenüber der Regierung zu profilieren. Entschieden wird offenbar woanders. Aus Berlin Jörg Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

US-Senat stimmt über Klimawandel ab

Die parlamentarische Debatte über Keystone XL erweitert ihr Themenfeld: Findet der Klimawandel statt oder nicht?
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Obama letztes Klima-Ass

Der US-Präsident will kommende Woche eine letzte große Klimaschutzmaßnahme ankündigen: Der Ausstoß von Methangasen soll drastisch heruntergefahren werden. Ein noch fehlendes Puzzleteil für die umweltpolitische Erbschaft, die Obama hinterlassen will.Von Benjamin von Brackel und Maximilian Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Grüne enthüllen Klima-Uhr

Deutscher CO2-Ausstoß nun öffentlich. Grünen-Fraktion fordert Klimaschutzgesetz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel schwächt Kohlendioxidpuffer

Weil die Ozeane sich erwärmen, wird weniger Kohlendioxid in die Tiefe transportiert
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Studie zur Klimaerwärmung: Diese Brennstoffe müssen im Boden bleiben

Wenn die globale Erwärmung unter zwei Grad bleiben soll, dürfen 80 Prozent der Kohlevorkommen nicht gefördert werden - das haben britische Forscher errechnet. Auch die Produktion von Öl und Gas müsste eingeschränkt werden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Studie zur Klimaerwärmung: Diese Brennstoffe müssen im Boden bleiben

Wenn die globale Erwärmung unter zwei Grad bleiben soll, dürfen 80 Prozent der Kohlevorkommen nicht gefördert werden - das haben britische Forscher errechnet. Auch die Produktion von Öl und Gas müsste eingeschränkt werden.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Klima: 2014 war wärmstes Jahr seit Beginn der Messungen

Der erste Datensatz über das Klima 2014 liegt vor: Das vergangene Jahr war das wärmste seit Beginn der Messungen, meldet die japanische Wetterbehörde. Nimmt die globale Erwärmung wieder Fahrt auf?
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Klima: 2014 war wärmstes Jahr seit Beginn der Messungen

Der erste Datensatz über das Klima 2014 liegt vor: Das vergangene Jahr war das wärmste seit Beginn der Messungen, meldet die japanische Wetterbehörde. Nimmt die globale Erwärmung wieder Fahrt auf?
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Gefragte Daten zum Klimawandel

Ein eigenes Klima-Informationssystem namens Rekis hatten sich Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen Anfang 2012 geschaffen. Drei Jahre später scheint die Nachfrage nach regionalen Daten und Auswirkungen des Klimawandels ungebrochen, eine länderübergreifende Zusammenarbeit aber eher die Ausnahme geblieben zu sein. Von Jörg Staude
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Archäologie im Eis: Gefrierschrank der Vergangenheit

Pfeilspitzen, Kochgeschirr und tausend Jahre alte Ski: Die globale Erwärmung drängt weltweit Gletscher zurück und legt dabei an vielen Orten Kulturgüter aus fernen Epochen frei.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Treibhausgas-Ausstoß sinkt um drei Prozent

Erstmals seit Jahren vermeldet das Bundesumweltministerium für 2014 wieder Erfolge beim Klimaschutz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Treibhausgas-Ausstoß sinkt um drei Prozent

Erstmals seit Jahren vermeldet das Bundesumweltministerium für 2014 wieder Erfolge beim Klimaschutz
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Papst legt Fokus auf Klimawandel

Eine Enzyklika und Besuche in New York und Paris sind geplant
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Papst legt Fokus auf Klimawandel

Enzyklika und Besuche in New York und Paris sind geplant
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel bedroht Artenvielfalt

Das geht aus dem "Living Planet Report" 2014 des WWF hervor
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Australien vermisst seine Kohlendioxidsteuer

Seitdem Premier Tony Abbott das Klimaschutz­instrument abgeschafft hat, steigen die Emissionen wieder
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Umwelthilfe: Autoindustrie hat Politik im Griff

Kritische Jahresbilanz der Deutschen Umwelthilfe: Klimaschutz kommt kaum voran, beim Pkw-​Schadstoffaustoß schlafen die Behörden
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

UN-Gipfel in Lima: Klimaschutz, so einfach wie nutzlos

Der Gipfel in Lima war eine Enttäuschung. Klimaschutz wird immer mehr zu einem Projekt der Freiwilligkeit: ohne Kontrolle, ohne Ehrgeiz, ohne Gewähr. Auch dem Gipfel 2015 in Paris droht das Scheitern. Europa muss jetzt für eine neue zwischenstaatliche Ordnung Mitstreiter suchen.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Klimaschutz: Klimakonferenz muss in die Verlängerung

Perus Umweltminister Pulgar Vidal hat noch keinen Grund zu feiern: Der Gipfel in Lima geht Samstag weiter. Es gibt Streit über die Verteilung der Klimaschutz-Kosten.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Barbara Hendricks: Plötzlich Umweltministerin mit Leidenschaft

Barbara Hendricks hat lange mit dem Amt der Umweltministerin gefremdelt. Nun aber zeigt die Ministerin plötzlich Leidenschaft für ihr Ressort und legt sich sogar mit Vizekanzler Gabriel an. Was ist passiert?


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Klimawandel: Kerry mahnt Staaten zu mehr Verantwortungsbewusstsein

Kurz vorm Ende der Klimakonferenz in Lima ist kein Erfolg in Sicht. Die Staaten können sich nicht auf die Kriterien für die Erreichung ihrer Klimaziele einigen.
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Klimagipfel: Wer zahlt für den Klimawandel?

Drei Tage vor dem Ende des Gipfels gibt es Streit in Lima. Die entscheidende Frage: Wie viel müssen die großen Schwellenländer zum globalen Klimaschutz beitragen?
Weiterlesen [Die Zeit - Nachrichten]

Merkels Sonne und das Klima

"Klimakanzlerin" wird man Angela Merkel nach dem CDU-Parteitag in Köln nicht mehr nennen können. Klimaschutz ist definitiv out bei Deutschlands Konservativen. Auf dem Wunschzettel stehen Wirtschaftsfreundlichkeit, Wachstum, Autobahnen, Fracking und Kohlestrom. Das Klima taucht nur als "Wahn" auf, der nach "Bürokratieabbau" schreit.Aus Köln Marcus Meier
Weiterlesen [Wir Klimaretter]

Klimawandel: Europa drohen mehr Hitzewellen

Das Risiko großer Hitzewellen in Europa hat sich Forschern zufolge verzehnfacht. Der Glutsommer 2003 hatte zehntausende Menschen das Leben gekostet. Bis zur Mitte des Jahrhunderts könnten solche Temperaturen aber normal sein.


Weiterlesen [sueddeutsche.de]

Internationale Rangliste: Beim Klimaschutz bleibt Deutschland Mittelmaß

Deutschland betrachtet sich gern als globalen Öko-Vorreiter - landet aber im neuen Klimaschutz-Index der Umweltorganisation Germanwatch erneut nur im Mittelfeld. Der Grund ist paradoxerweise die Energiewende.
Weiterlesen [Spiegel Online - Schlagzeilen]

Internationale Rangliste: Beim Klimaschutz bleibt Deutschland Mittelmaß

Deutschland betrachtet sich gern als globalen Öko-Vorreiter - landet aber im neuen Klimaschutz-Index der Umweltorganisation Germanwatch erneut nur im Mittelfeld. Der Grund ist paradoxerweise die Energiewende.
Weiterlesen [Spiegel Online - Wissenschaft]

Newsfeed
Inhalt abgleichen