Skip to Content

Hektik und Tablettenmentalität

Eine Veränderung in der eigenen Persönlichkeit braucht Zeit. Wir müssen über Jahre eingespielte Mechanismen ändern - dies braucht viel Energie und Zeit. Unsere heutige Lebensein­stellung ist geprägt vom raschen Wandel, scheinbar alles ver­ändert sich ständig und innert immer kürzerer Zeit. Was nicht sofort Wirkung zeigt, wird deshalb häufig zugunsten von anderen Zielen ver­gessen. Langfristige Ziele erscheinen nicht mehr attraktiv.

Das vorherrschende Thema ist die wirtschaftliche Entwicklung, sie wird immer mehr zum Selbstzweck, zu einer Spirale, welche sich immer schneller dreht. Wir gewöhnen uns daran, nur noch zu kon­sumieren, (scheinbar) alles lässt sich kaufen, wird immer billiger. Am liebsten würden wir uns Tabletten kaufen, welche man wäh­rend einer Zeitperiode einnimmt, damit man sich automatisch im Sinne der Grundrechte des Seins entwickelt.

Wie bereits im vorhergehenden Kapitel erwähnt, hätten wir dank der Industrialisierung und wirtschaftlichen Entwicklung viel mehr Zeit für unsere persönliche Entwicklung zur Ver­fügung - nur nutzen wir diese verfügbare Zeit in aller Regel für ganz andere Dinge: Wir konsumieren Fernsehsendungen, Filme, Abenteuer, Reisen, Sportveranstaltungen oder «nutzen» diese Zeit um in Zukunft noch mehr Geld für Konsum zur Verfügung zu haben. Dabei wäre es für die meisten von uns Zeit, aus dieser Spirale auszusteigen - eben «Wendezeit».